SPD – wir in und für Bad Laasphe.

Eine Ablehnung der Beschlussvorlage behindert und/oder verhindert:

  • Öffentlichkeitsveranstaltungen zum Gebäudemanagement.
  • Angemessene und optimierte Hallenbelegung, Bewirtschaftung, Instandhaltung und Vermietung von städtischen Gebäuden.
  • das Vereine Gebäude kaufen und umgestalten können.
  • das der Rat über den Sachstand bezüglich Interessenten an Gebäuden informiert wird.
  • Räume effektiv und optimal genutzt werden können.
  • Kompromisslösungen

Eine Ablehnung der Beschlussvorlage fördert (bzw. macht notwenig):

  • Steuererhöhungen für Bürgerinnen und Bürger, Landwirte und Unternehmen
  • Zwangsmaßnahmen durch Sparkommissar, wie z.B. drastische Steuererhöhungen, Schließung von Schwimmbädern, Sportplätzen und Vereinsheimen, höhere Gebühren für Hallennutzung, Nideggen NRW
  • den Weiteren Verfall städtischer Gebäude
  • fördert das heizen von leerstehenden Räumen über Jahre hinweg auf Kosten aller Bürgerinnen und Bürger
Zoom in Regular Zoom out