SPD – wir in und für Bad Laasphe.

Kommentar zum CDU Stammtisch – Gebäudemanagement und zum Zeitungsbericht der Siegener Zeitung vom 31.01.2013. http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/CDU-gegen-Umzug-der-Verwaltung-3d7a99dc-8485-4eca-9507-fb510b35e2f6-ds

Entweder wir schaffen es Gebäude zu verkaufen oder wir müssen die Steuern weiter anheben. Das ist sozial mehr als ungerecht, zum einen gefährden wir damit Arbeitsplätze und zum anderen werden die finanziellen Belastungen für jeden einzelnen von uns zunehmen.

Daher möchten wir der Beschlussvorlage_2009-2014-457  zustimmen. Dabei geht es nicht um den Verkauf eines Gebäudes. Stattdessen sollen die Gebäude der Stadt ANGEBOTEN werden. Ein Gebäude kann erst verkauft werden wenn der Rat explizit über einen Verkauf entscheidet. Und zu einem Verkauf benötigt man immer noch einen potenziellen Käufer.

Wenn wir es nicht schaffen eine pauschalen Beschluss zu fassen werden wir uns in 127  nicht zielführenden Diskussionen um die einzelnen städtischen Gebäude verrennen.

Im Klimaschutzkonzept der Stadt wurde im Jahr 2009 eine Kostenberechnung aufgestellt zu den Energie- und Stromverbräuchen aus 2005 bzw. 2006. Seit dem sind zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung dieser Zahlen umgesetzt worden. Zuletzt wurde im Frühjahr 2013 eine neue Heizung  in der Städtischen Hauptschule errichtet.

Nils Wacker

FraktionsvorsitzenderSPD Fraktion

Zoom in Regular Zoom out